Blog navigation
Neueste Beiträge

Was sind Holzpellets?

1018 Views 2 Liked
 

Was sind Holzpellets?

Holzpellets gehören zu den Biobrennstoffen, die aus verdichtetem Sägemehl oder verdichteten Holzfasern hergestellt werden . Sie sind die am weitesten verbreitete Brennstoffart Pellets, die als Alternative zu Brennholz, Holzkohle, Öl und Gas in Heiz-, Koch- und Kraftwerken verwendet werden können.

Diese zylinderförmige Biomasse hat Teile der Welt wie das Vereinigte Königreich, Deutschland, die Republik Korea, Brasilien und viele andere Länder der Welt mit einem geschätzten globalen Marktvolumen von 8,23 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 dominiert und wird auch erwartet von 2022 bis 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 5,5 % zunehmen. Allein diese Statistiken zeigen, wie wichtig Holzpellets sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Holzpellets hergestellt werden, wie sie verwendet werden und welche Vorteile sie haben, dann bleiben Sie bei diesem Artikel.

Wie Holzpellets hergestellt werden.

Holzpellets werden aus Holzfasern /Sägemehl hergestellt, Kiefern und Eichen gelten aufgrund ihrer Billigkeit und Stärke als die besten für den Job. Hersteller entziehen der Holzfaser Feuchtigkeit und zermahlen die Faser dann zu Staub. Danach wird der Staub getrocknet und vorsichtig zu winzigen Zylindern gepresst (am besten Hammermühlen mit einem Durchmesser von 6 – 8 mm und einer Länge von etwa 40 mm ).

Während dieses Prozesses wird erhitzt, wodurch Lignin entsteht (ein natürliches Polymer, das in Holz vorkommt), das als Gummistück fungiert, um die winzigen komprimierten Partikel zusammenzuhalten.

Nachdem diese Prozesse durchlaufen wurden, ist das Endprodukt ein hochkomprimiertes und trockenes Produkt mit hohem Energiewert, das leicht gehandhabt und über große Entfernungen transportiert werden kann.

Verwendung von Holzpellets.

Holzpellets werden hauptsächlich in drei Bereichen verwendet: Wärmeversorgung, Stromerzeugung und industrielle Zwecke.

Wärmeversorgung

Holzpellets werden in vielen Haushalten auf der ganzen Welt verwendet. Sie werden in Pelletöfen und Öfen eingesetzt. Die meisten Pelletöfen haben Vorratsbehälter/Trichter und thermostatgesteuerte Schnecken, die Pellets automatisch ins Feuer schieben. Diese Öfen können auch mit Boilern, Rohren und Heizkörpern verbunden werden, um ein gesundes Heizsystem an Ihrem Wohnort aufzubauen.

Stromerzeugung.

Holzpellets zählen zu den erneuerbaren Energien. Es hat einen hohen Heizwert und verursacht wenig Umweltverschmutzung. Wenn es verbrannt wird, kann es als Brennstoff in Kraftwerken dienen, um Unternehmen und Unternehmen mit Strom zu versorgen

Für gewerbliche Zwecke.

Holzpellets dienen in Industriekesseln als Alternative zu Kohle und Erdgas. Andere Kraftstoffe sind meistens mit dem Problem der Umweltverschmutzung und hohen Kosten konfrontiert. Sie können auch bei der Herstellung von Papier und Kunststoff verwendet werden.

Vorteile von Holzpellets.

Sparsam

Im Gegensatz zu Erdgas können Sie mit Holzpellets richtig viel Brennstoff sparen. Dies liegt daran, dass sie nicht auf äußere Faktoren wie fossile Brennstoffe angewiesen sind. Statistiken zeigen, dass eine Tonne Pellets 120 Gallonen Heizöl entspricht. Holzpelletsöfen sind auch billiger und einfacher zu installieren als andere Heizgeräte

Es ist also die Kombination aus effektiven Heizsystemen und niedrigen Brennstoffkosten, die den Einsatz von Holzpellets so wirtschaftlich macht

Erneuerbar

Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Holzpellets ist die Tatsache, dass sie erneuerbar sind. Denn ihre Rohstoffe (Holzspäne und Sägespäne) sind erneuerbar.

Bequem

Holzpelletheizungen haben sich über die Jahre als komfortabel und einfach in der Handhabung erwiesen. Denn eine Holzpelletheizung regelt, zündet, entascht und reinigt ihren Kessel automatisch. Somit muss der Benutzer maximal zweimal pro Heizsaison die Aschebox entleeren.

Holzpelletöfen können auch mit Holzpellets gefüllt etwa drei Tage lang gleichmäßig heizen.

Umweltfreundlich

Holzpellets sorgen für geringe umweltschädliche Emissionen. Statistiken der Umweltschutzbehörde (EPA) besagen, dass der Ausstoß von Kohlendioxid pro Tonne verbrannter Holzpellets um etwa 1,5 Tonnen reduziert wird.

Nachteile von Holzpellets

Alles, was Vorteile hat, hat auch Nachteile. Dieser Spruch ändert sich auch bei Holzpellets nicht. Nachfolgend sind einige der Nachteile von Holzpellets aufgeführt:

  • Holzpellets und einige ihrer Bestandteile sind auf Elektrizität angewiesen, um zu funktionieren. Obwohl die Menge an Strom, die sie verbrauchen, gering ist, kann ein Benutzer bei einem Stromausfall festsitzen.

  • Holzpelletöfen sind teuer im Unterhalt.

  • Notwendigkeit, Asche zu reinigen.

 
War dieser Blogbeitrag hilfreich für Sie?
Posted in: Holzpellets

Leave a comment

Security code